Zusammen mit der Agentur red pepper – Gesellschaft für neurowissenschaftliche Markenverankerung in Bremen habe ich letztes Jahr neben der Arbeit ein Herzensprojekt gestartet. Für unsere Kunden gab es dieses Jahr nicht einfach nur eine Weihnachtskarte, alle Designer der Agentur haben Monate zugeordnet bekommen, für die wir dann eine Illustration überlegt haben. Für mich waren es die Monate April und Dezember.
Der April steht doch immer für ein chaotisches Wetterbild. Mal scheint die Sonne, die Pflanzen sprießen, mal stürmt es und es regnet wie aus Eimern. Mit ein bisschen Witz, was ja auch zum April passt, habe ich mir ein Wimmelbild zu diesem Thema überlegt. Man kann immer etwas Neues entdecken und muss vielleicht das eine oder andere Mal auch schmunzeln.
Der Dezember ist mein Geburtsmonat, darum habe ich mich gefreut, ein Motiv zu erstellen, mit dem ich mich identifizieren kann. Ich wollte verdeutlichen, welches Gefühl ich bei diesem Monat empfinde (oder zumindest hoffe zu empfinden), nämlich das Gefühl von Stille und Geborgenheit, von Kälte und Klarheit, von Spannung und Geheimnissen. Okay, Weihnachten steht vor der Tür und die Menschen rasten förmlich aus. Aber vielleicht sollten wir uns wieder etwas zurücknehmen, um entspannen und sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren zu können. 
Back to Top